Wie man Assassin’s Creed-Spiele in der richtigen Reihenfolge spielt: Chronologisch und Veröffentlichungsreihenfolge

Assassin’s Creed ist eine der beliebtesten Serien aller Zeiten mit ihrer einzigartigen Herangehensweise an Open-World-Design, Gameplay und Story. Mit dem 15-jährigen Jubiläum der Serie und der Ankündigung von Assassin’s Creed Mirage denken Spieler möglicherweise darüber nach, wie sie die gesamte Serie wiederholen können, oder möchten zum ersten Mal beginnen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste zusammengestellt, wie die Hauptspiele der Serie in chronologischer und Veröffentlichungsreihenfolge gespielt werden können, basierend auf den Vorlieben der Spieler.

In chronologischer Reihenfolge

Assassin’s Creed Odyssey (431 bis 422 v. Chr.)

Bild über Ubisoft

Odyssee spielt während des historischen Peloponnesischen Krieges und dreht sich um Alexios oder Kassandra, die Enkel des legendären Leonidas von Sparta. Sie werden in einen Krieg zwischen Athen und Sparta verwickelt, während sie gleichzeitig den Kult des Kosmos besiegen und die Geheimnisse einer verborgenen Organisation aufdecken, die als Orden der Alten bekannt ist, der Vorläufer der Tempelritter.

Assassin’s Creed Origins (49 a 44 v. Chr.)

Bild über Ubisoft

Origins spielt fast vierhundert Jahre nach Odyssee und spielt gegen Ende der ptolemäischen Zeit in Ägypten. Bayek, ein Medjay, und seine Frau Aya sind versessen darauf, Rache für den Tod ihres Sohnes zu suchen, und beginnen, verschiedene Verantwortliche zu jagen, von denen einige dem Orden der Alten angehören. Eine Kette von Ereignissen führt sie dazu, die Verborgenen zu gründen, den Vorläufer der Assassinen-Bruderschaft.

Assassin’s Creed Valhalla (872) a 878 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

In Valhalla wird die Geschichte von Eivor, einem Wikinger während der Wikinger-Invasion in England, erforscht. Eivor schließt sich der Bruderschaft an und hilft ihnen bei ihrem Kampf gegen den Orden der Alten, der später Tempelritter werden sollte.

Assassin’s Creed I (1191 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Das erste Spiel der Assassin’s Creed-Reihe spielt während des Dritten Kreuzzugs und erkundet das Heilige Land, vor allem Masyaf, aus der Perspektive von Altair, einem jungen Assassinen. Während dieser Zeit hat der Krieg zwischen der Assassinen-Bruderschaft und den Tempelrittern Jahrhunderte gedauert, und jetzt versuchen sie, an die mächtigen Artefakte namens Pieces of Eden heranzukommen.

Assassin’s Creed II (1476) a 1499 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Das zweite Assassin’s Creed-Spiel spielt während der Renaissance in Italien und erforscht die Geschichte von Ezio Auditore. Nachdem seine Familienmitglieder zu Unrecht hingerichtet wurden, jagt Ezio die Verantwortlichen, darunter Rodrigo Borgia, ein Mitglied der Sekte der italienischen Templer.

Assassin’s Creed: Brotherhood (1500 a 1507 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Brotherhood spielt unmittelbar nach den Ereignissen von Assassin’s Creed II und zeigt Ezio in seinem Kampf gegen die Borgia, die jetzt von Caesar, dem Sohn von Rodrigo, kontrolliert werden. Der Großteil des Spiels findet in der historischen Stadt Rom statt.

Assassin’s Creed: Offenbarungen (1511) a 1512 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Revelations findet ein paar Jahre nach Brotherhood statt und sieht einen klügeren und tödlicheren Ezio, der verschiedene Länder auf der ganzen Welt erkundet, bis er schließlich während der osmanischen Herrschaft in Konstantinopel landet. Er unterstützt die Bruderschaft dort und konzentriert sich gleichzeitig darauf, Wissen über Altairs geheimes Gewölbe in Masyaf zu erlangen.

Assassin’s Creed IV: Schwarze Flagge (1713) a 1722 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Black Flag erzählt die Geschichte des zum Attentäter gewordenen Piraten Edward Kenway während des goldenen Zeitalters der Piraterie. Während seiner Heldentaten auf den weiten Meeren gerät er mitten in den Krieg zwischen den Assassinen und den Templern.

Assassin’s Creed: Schurke (1752) a 760 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Rogue spielt während der Franzosen- und Indianerkriege und zeigt Shay Patrick Cormac, einen Assassinen, der sich den Templern anschließt, nachdem er von den Taktiken und Strategien der Bruderschaft enttäuscht war.

Assassin’s Creed III (1760) a 1783 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Assassin’s Creed III spielt während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges und zeigt zwei Protagonisten, Haytham Kenway, Sohn von Edward, der sich als Großmeister der Sekte der kolonialen Templer entpuppt, und Connor (Ratonhnaké:ton), Sohn von Haytham und ebenfalls ein Attentäter, der sich darauf konzentriert, die Templer aus Nordamerika zu eliminieren.

Assassin’s Creed: Einheit (1789) a 1794 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Unity spielt während der Französischen Revolution und zeigt Arno Dorian, einen Adligen, der zu Unrecht wegen Verbrechen verurteilt und offiziell in die Französische Bruderschaft aufgenommen wird, um bei ihrem Kampf gegen die Templer zu helfen.

Assassin’s Creed: Syndicate (1868 n. Chr.)

Bild über Ubisoft

Syndicate spielt auf dem Höhepunkt der Industriellen Revolution im viktorianischen England und zeigt die Zwillinge Evie und Jacob Frye, beide Assassinen, die daran beteiligt waren, London und schließlich England vom Einfluss der Templer zu säubern.

in Freigabereihenfolge

  • Assassin’s Creed I (2007)
  • Assassin’s Creed II (2009)
  • Assassin’s Creed: Bruderschaft (2010)
  • Assassin’s Creed: Offenbarungen (2011)
  • Assassin’s Creed III (2012)
  • Assassin’s Creed IV: Schwarze Flagge (2013)
  • Assassin’s Creed: Schurke (2014)
  • Assassin’s Creed: Einheit (2014)
  • Assassin’s Creed: Syndikat (2015)
  • Assassin’s Creed: Origins (2017)
  • Assassin’s Creed: Odyssee (2018)
  • Assassin’s Creed: Valhalla (2020)

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.