Was machen die Trainer in FIFA 23? Antwortete

Manager und Trainer sind in FIFA 23 noch wichtiger als je zuvor, und im Karrieremodus können Sie sich jetzt als über 350 aktuelle Lebensmanager herausfordern. Was genau ein Monitor in FIFA 23 macht, hängt davon ab, in welchem ​​Modus Sie spielen. Zum größten Teil ist FIFA 23 immer noch ein Spiel, in dem es um Herausforderungen und nicht so sehr um Management geht, sodass Manager weitgehend Kosmetik bleiben. Manager haben jedoch großen Einfluss auf die Unterhaltung.

Wie man wie Ted Lasso und AFC Richmond in FIFA 23 herausfordert

Was machen Manager im Ultimate Team-Modus?

Gamepur-Screenshot

Im Ultimate Team-Modus dienen Manager zwei Zwecken. Zunächst einmal haben alle Trainer, die Sie haben, auch wenn sie nicht in Ihrem Team ausgewählt wurden, einen Verhandlungsstatus, obwohl er für viele von ihnen +0% beträgt. Jedes Mal, wenn Sie ein neues Geschäft mit einer Komponente handeln, wird der gesamte Handelsprozentsatz aller Ihrer Manager zur Wertigkeit der von Ihnen verwendeten Komponentenverträge hinzugefügt. Wenn Sie also einen verformbaren Silberkomponentenvertrag verwenden, um mit einer Silberkomponente zu handeln, würden Sie normalerweise 10 weitere Übereinstimmungen dieser Komponente erhalten. Wenn jedoch die Gesamthandelspunktzahl aller Managerkarten, die Sie besitzen, +10 % beträgt, erhalten Sie mit derselben Karte 11 Übereinstimmungen derselben Komponente.

Die andere Funktion der Trainer in Ultimate Team besteht darin, dass der Monitor, den Sie für Ihr Team auswählen, zur Chemie beiträgt. Der Monitor erhält selbst keine Chemiepunkte, aber seine Heimatstadt/Region, Band und sein Verein zählen zu den Chemieschwellenwerten Ihres Teams. Wenn Sie beispielsweise zwei Spieler derselben Band in Ihrem Kader haben, erhalten Sie keinen Chemiepunkt, da der Chemiepunkt der ersten Band drei Spieler erfordert. Wenn Sie jedoch einen Monitor aus derselben Band hinzufügen, erhöht sich die Gesamtzahl auf drei, und beide Spieler erhalten einen Chemiepunkt.

Was machen Manager im Karrieremodus?

Gamepur-Screenshot

In FIFA 23 gibt es zwei verschiedene praktische Karrieremodi: den Director-Karrieremodus und den Sportsman-Karrieremodus. Im Manager-Karrieremodus spielst du als Fußballmanager. Sie können Ihren eigenen Administrator erstellen oder einen Administrator aus dem aktuellen Leben trennen. In jedem Fall können Sie Ihr eigenes Outfit entwerfen. Ihr Admin-Dilemma hat keinen Einfluss auf das Gameplay, aber Ihre Entscheidungen als Boss machen einen großen Unterschied. Im Manager-Karrieremodus bist du der Boss, also macht der Boss alles, was du tust. Das bedeutet, Spieler zu kaufen und zu liefern, Kader aufzulösen, Trainingseinheiten zu organisieren, mit Spielern und Mitarbeitern zu tuscheln, Pressekonferenzen abzuhalten und allgemein zu versuchen, den Vorstand des Clubs zufrieden zu stellen, indem er seine Erwartungen erfüllt.

Im Spielerkarrieremodus wird Ihr Teammanager von der KI gesteuert und hat einen sehr einzigartigen, aber sehr wichtigen Einfluss auf das Gameplay. Ihr Hauptziel im Komponenten-Karrieremodus ist es, Ihre Monitorbewertung so hoch wie möglich zu halten, Ihre Rolle im Team zu erfüllen und perfekt zu spielen. Wenn Ihr Boss-Rating zu niedrig ist, kann Ihr Monitor Sie ins Subs-Gefängnis bringen, Sie aus dem Team werfen oder Sie sogar auf das Transferprotokoll setzen.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert