Was ist der Befehl „Inventar behalten“ in Minecraft? – Saft Mobile | Nachrichten und Rezensionen zu Technologie und Spielen

Konsolenbefehle in Minecraft können ein nützliches Werkzeug sein, um das Erlebnis zu verbessern. Spieler können es verwenden, um das Gameplay schnell zu ändern, ohne Einstellungen durchgehen oder Mittel im Spiel finden zu müssen, um zu tun, was sie wollen. Wenn Sie Ihr Inventar beim Tod nicht verlieren möchten, können Sie den Konsolenbefehl verwenden, um immer alles zu behalten, ohne es fallen zu lassen, wenn Sie sterben. So führen Sie den Befehl „Inventar behalten“ in Minecraft aus.

Verwandt: So richten Sie den Minecraft-Jenny-Mod ein

So verwenden Sie den Befehl „Inventar behalten“ in Minecraft

Um Ihr Gameplay schnell zu ändern und Ihr Inventar nach dem Tod in Minecraft zu behalten, müssen Sie zuerst die Chat-Option öffnen. Drücken Sie auf dem PC T. Auf der Konsole drücken Sie rechts auf das Steuerkreuz. Geben Sie von dort aus ein /Spielregel keepInventorytrue in der Java- oder Bedrock-Edition von Minecraft und drücken Sie die Eingabetaste. Sie erhalten eine Nachricht, die die Regeländerung bestätigt.

Wenn Sie jemals die Regel rückgängig machen möchten, sodass Sie Gegenstände beim Tod fallen lassen, öffnen Sie das Chatfenster und treten Sie ein /gamerule hält gefälschtes Inventarund drücken Sie die Eingabetaste, um eine weitere Bestätigung zu erhalten, dass die Regel zu ihrer ursprünglichen Form zurückkehrt.

Neben Keep Inventory sind in Minecraft viele Konsolenbefehle verfügbar. Von der Interaktion mit anderen Spielern über Teleportation, Server-Spieler-Welt-Interaktion und andere nützliche Tools können diese Cheats das Spiel zum Besseren verändern, wenn es Ihnen nichts ausmacht, die Standarderfahrung zu spielen. Wenn Sie Probleme haben, Konsolenbefehle zum Laufen zu bringen, gehen Sie zu Ihren Einstellungen und stellen Sie sicher, dass Cheats aktiviert sind. andernfalls funktionieren diese nicht. Für die meisten Spieler ist es eine gute Sache, Inventar zu führen, um die Erfahrung etwas freundlicher zu gestalten.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert