Ubisoft ist bestrebt, mit Assassin’s Creed Red „Kulturtourismus“ zu vermeiden

Unter den vielen Assassin’s Creed-bezogenen Ankündigungen aus Ubisofts Hinterzimmer wird Assassin’s Creed Codename Red die Serie endlich ins feudale Japan bringen. Dies ist eine Ära, die von den Fans seit langem gefordert wird, und so wie es sich anhört, ist Ubisoft sehr daran interessiert, es richtig zu machen und mögliche Kontroversen zu vermeiden.

Wir haben Spiele ausgegeben, die in Westeros auf der Grundlage asiatischer Kulturen entwickelt wurden, wie Ghost of Tsushima und Sifu, die einige leichte Gegenreaktionen und Vorwürfe des „Kulturtourismus“ erhalten haben. Obwohl diese Beschwerden den Verkauf der Spiele nie stark beeinträchtigten, ist Ubisoft sich dessen offenbar bewusst und möchte nicht, dass Assassin’s Creed Red wegen Unterschlagung gezogen wird.

Daher hat das Unternehmen nicht nur Unterhaltungsberater eingestellt, sondern arbeitet auch mit seinem eigenen japanischen Studio und einem neu gegründeten Team für Komplexität, Inklusion und Zugänglichkeit zusammen, um Assassin’s Creed Red dabei zu unterstützen, ein wirklich authentisches Erlebnis zu bieten. dies ist gem Axiosder mit zwei anonymen Quellen sprach, die mit der Erweiterung des Spiels vertraut sind.

Während dies gut zu hören ist, fügt Axios hinzu, dass es unklar ist, wie viel Einfluss diese Berater, sowohl intern als auch extern, auf die Erweiterung des Spiels haben werden. Assassin’s Creed Red wird effektiv ein Test sein, um zu sehen, wie viel Einfluss das Team für Komplexität, Inklusion und Zugänglichkeit auf zukünftige Ubisoft-Projekte haben wird.

Es ist auch erwähnenswert, dass Assassin’s Creed Red Berichten zufolge unter einem Personalproblem leidet. Das Spiel hat Assassin’s Creed Odyssey-Regisseur Jonathan Dumont als Creative Director, der zuvor von verbaler und sexueller Gewalt gezeichnet wurde. Daher versuchen einige Entwickler bei Ubisoft, die Arbeit an dem Schema nur für ihren zehnten zu vermeiden.

Zwei Jahre nachdem Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen das Unternehmen und seine Mitarbeiter erhoben wurden, sagen einige, Ubisoft habe nicht genug getan, um eine sinnvolle Reform durchzuführen. Bereits im Juli, Eine bessere Ubisoft-Organisation Er sagte, das Unternehmen sei auch ein Jahr, nachdem er sie eingereicht hatte, keiner seiner Forderungen nachgekommen.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.