The Last of Us Part 1 wird viele Zugänglichkeitsoptionen haben

Naughty Dog hat die Barrierefreiheitsoptionen beschrieben, die in enthalten sind der letzte von uns teil 1.

In der neuen Version wird es Audiodeskriptionen für Zwischensequenzen, haptisches Feedback für Dialoge und viele weitere Barrierefreiheitsfunktionen geben.

Es wird Zugänglichkeitsfunktionen für blinde und gehörlose Spieler und Spieler mit motorischen Zugänglichkeitsanforderungen geben. Die größte Neuerung sind Audiodeskriptionen für Zwischensequenzen im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Descriptive Video Works. Diese Beschreibungen werden in alle Szenen und alle lokalisierten integriert.

Eine weitere Funktion findet Dialoge, die über den PS5 DualSense-Controller als haptisches Feedback abgespielt werden. Mit dieser Option kann ein gehörloser Spieler fühlen, wie eine Linie ausgesprochen wird.

Naughty Dog fügte alternative Steuerungsoptionen hinzu, mit denen Spieler den DualSense-Controller anpassen können, indem sie Befehle neu zuordnen, einschließlich Touchpad-Wischen und Controller-Bewegungen. Spieler können Button Holds in einen Stick und jeden schnellen Druck in einen Hold verwandeln. Es gibt auch Kameraassistenten und Zielerfassungsoptionen.

Drei Barrierefreiheitsvoreinstellungen konfigurieren alle empfohlenen Einstellungen für visuelle, auditive und motorische Barrierefreiheit. Den Spielern steht es frei, diese Voreinstellungen an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Es gibt Optionen zum Anpassen der Größe, Farbe und des Kontrasts des HUD, um sicherzustellen, dass Text, Benutzeroberfläche und Spielelemente zum Anzeigen und Lesen bequem sichtbar sind. Es gibt auch eine Bildschirmlupe, mit der Sie mit dem Touchpad des PS5 DualSense-Controllers überall auf dem Bildschirm zoomen können.

Simulierte 3D-Bewegungen, die bei vielen Spielern zu Reisekrankheiten führen können, können durch Anpassen von Kameraverwacklung, Bewegungsunschärfe, Kameraverfolgungsabstand und Sichtfeld bekämpft werden. Eine Option für einen dauerhaften weißen Punkt in der Mitte des Bildschirms ist enthalten und kann helfen, das Gefühl zu lindern.

Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Spieler sind enthalten, um mithilfe der Navigationsunterstützung zu navigieren. Eine weitere Option ist der erweiterte Hörmodus, der dem Spieler hilft, Feinde oder Pickups zu finden. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören ein vereinfachter Quereinstieg, ein Kantenschutz und die Möglichkeit, Rätsel zu überspringen.

Das Spiel wird auch mit Traversal- und Kampf-Audiohinweisen ausgestattet sein, die in Verbindung mit In-Game-Audio funktionieren, um häufig verwendeten Aktionen identifizierbare Geräusche zuzuweisen. Diese sind im Audio-Glossar katalogisiert, auf das Spieler jederzeit zugreifen können. Die Entwickler integrieren auch eine Screenreader-Option, die Menüs und anderen Text auf dem Bildschirm ausdrückt.

Es sind verschiedene Kampfoptionen enthalten, die das Spielerlebnis erheblich verändern können. Es gibt die Unsichtbarkeitsumschaltfunktion, mit der Sie ein ansonsten unzugängliches Stealth-Gameplay erleben können, es gibt Zeitlupe beim Zielen und mehr.

Naughty Dog hat verschiedene Anzeigeoptionen für HUD-Informationen integriert. Beispiele sind Bewusstseinsindikatoren, mit denen Sie feststellen können, wann ein Feind Sie bemerkt hat, während Sie getarnt sind. Diese Option kann auch während des Kampfes bestehen bleiben und feindliche Spieler mit hoher Bedrohung markieren.

Es gibt auch eine breite Palette von Anpassungsoptionen für Untertitel. Spieler können die Größe und Farbe ändern, einen dunklen Hintergrund für den Kontrast auswählen, Sprechernamen können aktiviert werden und es gibt sogar einen Richtungspfeil für Off-Screen-Sprecher. Eine weitere Option besteht darin, alle systemischen feindlichen Dialoge während der Tarnung und des Kampfes zu untertiteln.

Als Erweiterung der Zugänglichkeitsfunktionen enthält The Last of Us Part 1 auch erweiterte Schwierigkeitsoptionen. Beim Start wird es fünf Herausforderungsstufen geben: Sehr leicht, Leicht, Moderat, Schwer, Überlebender und Geerdet. Bestimmte Aspekte der Schwierigkeit können individuell angepasst und abgestimmt werden, basierend auf erlittenem Schaden, Effektivität von Feinden und Verbündeten, Tarnung und Ressourcen.

The Last of Us Part 1 erscheint am 2. September für PS5. Auch eine PC-Version ist in Arbeit.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.