Shovel Knight Dig verbirgt eine ernsthafte Herausforderung unter der Oberfläche – Rückblick

Shovel Knight Dig ist das zweite Roguelike-Spin-off von Shovel Knight, nach Shovel Knight: Pocket Dungeon aus dem letzten Jahr. Während dieser Pick das Tempo, die Mechanik und sogar den Kamerawinkel des ersten Picks komplett verändert hat, hat Dig ein ähnlich genug Gameplay, dass Fans es leicht aufgreifen können. Es zu meistern, ohne Anfälle, ist eine andere Geschichte. Selbst mit einer Vielzahl von Zugänglichkeitsoptionen ist dies immer noch eine schwierige Wahl. Auch wenn sich treffende Todesfälle nicht immer fair anfühlen, gibt es im Hintergrund dieses neuen Shovel Knight-Abenteuers ein echtes Gefühl des Triumphs.

Gehe nur vorbei

Gamepur-Screenshot

Wie andere Shovel Knight-Spiele hat Dig eine einfache Prämisse: Drill Knight schnappt sich Ihre Tasche mit Schätzen und beginnt, durch den Dreck zu graben. Er plant wenig, Sie wollen Ihre Sachen zurückbekommen, und das ist alles, was Sie brauchen, um in die Tat umzusetzen.

„Sprung“ ist dort das entscheidende Wort, denn obwohl diese Auswahl viele Plattformrudimente mit dem normalen Shovel Knight teilt, ist die Physik sehr unterschiedlich. Unser Held springt nicht mehr so ​​oft wie früher, aber er hat Recht, denn Ihr Ziel ist es, immer tiefer zu graben. Dies ist das erste Mal, dass unser Held seinem Namen alle Ehre macht. Diejenigen, die die Dust Knuckles am brandneuen Shovel Knight verwendet haben, werden mit der Funktionsweise dieses Grabens vertraut sein: Jede Bewegung der Schaufel treibt sie dicht nach vorne, sodass sie schnell von Flanke zu Flanke oder direkt dicht darunter graben kann, aber es klar schließt nicht zu hoch, es sei denn, Sie erhalten ein bestimmtes Power-Up: in einem schnellen Tempo. Ich habe es genossen, Feinden und Gefahren beim Graben schneller entkommen zu können.

Trotz der schwereren Bewegung bewegt sich Shovel Knight Dig im Allgemeinen schneller. Geschwindigkeit ist hier definitiv der Name der Wahl. Wenn Sie zu lange auf einem Bildschirm bleiben, beginnt eine diamantenbesetzte Kreissäge Sie zu verfolgen und verursacht sofort Verbrechen, wenn sie eine Verbindung herstellt. Sie müssen sich beeilen, und wenn Sie auf dem Weg in die Nähe des Bodens ein Powerup verpassen, haben Sie sehr selten die Chance, wieder aufzustehen. Das ist für den Verlauf eines Roguelikes verhältnismäßig natürlich: Sie sollen diese Level immer und immer wieder durchlaufen und nicht viel Zeit damit verbringen, jeden einzelnen gründlich zu erkunden.

ganz andere Löcher

Gamepur-Screenshot

Jede Stufe von Shovel Knight Dig unterscheidet sich von den anderen; Es ist klar, dass viel Arbeit darauf verwendet wurde, jedem ein einzigartiges Aussehen und Gefühl zu verleihen. Mushroom Mines haben federnde Pilzkappen, die Sie über den Bildschirm hüpfen lassen; Secret Fountain hat Blasen, die als zusätzliche Plattformen verwendet werden können, bevor sie platzen. Sogar das Land, das Sie ausgraben, ist in jedem Biom anders. Das schwelende Hüttenwerk enthält Eruptivgestein, mit dem Feinde Sie verbrennen können, und ein persönlicher Schützling kommt aus der magischen Mülldeponie: Verwirrende lila Kristalle lassen Sie mit Lichtgeschwindigkeit über das Land fliegen, um Ecken und zu Feinden. Selbst wenn Sie sich an diese Rudimente gewöhnen, bedeuten die prozedural generierten Ebenen der Auswahl, dass Sie nie wissen, was in der nächsten Kammer kommt.

Mit unterschiedlichem Terrain kommt eine Vielzahl von Feinden, die sogar für jede Stufe einzigartig sind. Es gibt einfache Bösewichte, die als kleine Käfer und Ritter zum Heroin zurückkehren, aber es gibt noch viel mehr neue Gesichter. Krabben im Secret Fountain versuchen, Sie mit großkalibrigen Klauen zu schlagen, und ein besonders einschüchternder Helminth in Mushroom Mines füllt den Bildschirm, während er im Zickzack an Ihnen vorbeizieht und einen Erdpfad schafft, der an die Retro-Snake-Auswahl für Nokia-Telefone erinnert. Es gibt sogar ein flauschiges schwebendes Ding, das Sie vorübergehend schrumpfen lässt, wenn Sie Kontakt aufnehmen – Sie können in diesem Zustand durch kleine Tunnel bestimmten Räumen Platz machen.

Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe von Seitenkammern, denen Sie beim Abstieg nachgeben können. Einige bieten die Möglichkeit, Edelsteine ​​mit NPCs gegen Heilgegenstände oder Statistik-Boosting-Accessoires einzutauschen. Andere sind Herausforderungsräume, die Sie nicht herauslassen, bis Sie alle Feinde im Inneren besiegt haben. Sie alle machen Spaß, sich vom Haupttopf zu entfernen, obwohl mindestens zwei Instanzen für mich positiv gute Rennen ruiniert haben. In beiden Fällen spawnten die Feinde nicht richtig und ich hatte keine Möglichkeit, den Raum zu räumen und meinen Lauf fortzusetzen. Das war besonders entmutigend, da das Schützen des Momentums der beste Weg ist, um dieser Wahl einen Schritt voraus zu sein.

Unten gibt es noch einige mehr

Gamepur-Screenshot

Wenn Sie die Matte in jedem Biom erreichen, werden Sie mit einem der Hexcavators konfrontiert, einem neuen Team von Bösewichten, die mit Drill Knight zusammenarbeiten. Das Zentrum des Trupps, Spore Knight, Hive Knight und Drill Knight, sind Neuankömmlinge, während Mole Knight, Tinker Knight und Scrap Knight in früheren Spielen auftauchten. Wie die Biome fühlt sich jede Schlacht einzigartig an. Auch die Veteranen haben ganz andere Ansätze in ihren Kämpfen um diese Runde. Scrap Knight sticht besonders hervor, da er Sie für die letzte Etappe des Kampfes naiv in die Beuteldimension in seiner magischen Tasche saugt.

Jeden Gentleman zu treffen ist entsprechend schwierig, aber im Kampf Geld zu verdienen bedeutet viel mehr, weil Sie den ganzen Weg ohne Kontrollpunkte gekommen sind. Jedes Biom hat drei verschiedene Stufen, die Sie schlagen müssen. Wenn Sie es schaffen, drei goldene Zahnräder auf dem Pfad in der Nähe unten zu ernten, können Sie sie gegen einen nützlichen Zufall oder eine vollständige Aufladung Ihrer Vitalität eintauschen, was der zuverlässigste Weg ist, dies abzuschließen.

Entlasten, wann immer Sie können, ist entscheidend, denn die Koexistenz von Auswahlverfahren bedeutet, dass Feinde, Hindernisse und zusätzliche Modifikatoren zwangsläufig Ihre HP beeinflussen. Es hinkt dem Verbrechen in einem Roguelike hinterher, aber es ist nicht ungewöhnlich, hier zu gewinnen, nur weil auf dem Bildschirm zu viel los ist. Ich hatte mehr als ein paar Kills, wo ich dachte, ich wäre weniger, und du kannst nicht besser werden, wenn du nicht weißt, was dich überhaupt getötet hat.

Das Urteil

Gamepur-Screenshot

Shovel Knight Dig ist eine weitere clevere Neuverpackung der Marke. Yacht Club-Spiele haben bereits bewiesen, dass sie ihre Ideen mit Pocket Dungeon in ein Kachel-basiertes Roguelike umwandeln können, und jetzt zeigt Dig, was passiert, wenn Plattformer für einen tödlichen Abstieg in eine verwirrende Grube remixt werden. Es ist keine vollkommene Täuschung, einige Tötungen werden sich sehr billig anfühlen, aber es fühlt sich richtig an, diese Chancen zu übertreffen, Drill Knight zu geben, wofür und zurückzunehmen, was Ihnen gehört.

Das Ablaufen und Verlieren all dieser hart verdienten Juwelen tut weh, aber es hilft, dass Ihr nächster Lauf immer ganz anders ist. Auch wenn es einzelne Kammern erkennt, werden diese bei jedem erneuten Eintauchen in den Brunnen in einer unvorhersehbaren Reihe angeordnet. Solche radikal unterschiedlichen Umgebungen und Feinde in jedem Biom zu sehen, ist sogar eine gute Motivation, wieder einzutauchen. Niemand sagte, dass das Graben machbar sei.

Endergebnis:

7,5 / 10

+ Die Geschwindigkeitsaufschrift dig fühlt sich witzig an
+ Clever gestaltete Biome mit einzigartiger Mechanik
+ Hexcavators sind hervorragende Bosskämpfe.
Unordnung auf dem Bildschirm kann zu unrechtmäßigen Todesfällen führen
Gelegentliche Störungen werden Ihre Läufe ruinieren
Offenlegung: Gamepur wurde zu Überprüfungszwecken ein Auswahlcode zur Verfügung gestellt.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.