Neuer Trailer zu „Mario + Rabbids: Sparks of Hope“ scheint Rosalina als Hauptschurke zu implizieren

Nintendo hat einen neuen Trailer zum kommenden Switch-Spiel Mario + Rabbids: Sparks of Hope veröffentlicht. Der Trailer zeigt mehr CGI-Szenen und gibt den Zuschauern einen besseren Einblick in die Geschichte. Das Kompromissszenario zeigt den Hauptkonkurrenten des Manövers, eine mysteriöse Gestalt mit Kapuze. Fans haben jedoch bereits begonnen zu theoretisieren, dass die Kapuzenfigur Marios Nebenfigur Prinzessin Rosalina ist.

Im späteren Trailer gibt es viele Beweise, die die Idee stützen, dass es sich bei der Kapuzenfigur um Rosalina handelt. Der Trailer zeigt Rabbid Lumas, Mischwesen aus den Rabbids und Lumas, den niedlichen kleinen Sternen, die in Mario Galaxy 1 und 2 auftauchen. Prinzessin Rosalina ist die Hüterin der Lumas und fungiert als das Prinzip der kleinen Sterne. Normalerweise, wenn Lumas involviert ist, bleibt Rosalina nicht vorher. Das Hauptziel der verhüllten Gestalt scheint es zu sein, die Rabbid Lumas zu sammeln und zu absorbieren.

Sparks of Hope hat im Gegensatz zum ersten Mario + Rabbids-Spiel auch ein sehr prominentes Weltraumthema, und die gesamte Mario Galaxy-Bühne befand sich im Weltraum. Es gibt auch einen kurzen Moment im Trailer, bevor die verhüllte Gestalt den Rabbid Lumas absorbieren will, die Leuchtfeuer der vermummten Gestalt wechseln von zweifelhaftem Rot zu hellem Azurblau. Das azurblaue Auge der verhüllten Gestalt ähnelt Rosalinas Auge sehr. Die Kapuzenfigur hat nur ein Auge sichtbar, parallel dazu, wie Rosalina immer eine ihrer Laternen hinter ihrem Pony versteckt hat.

Wenn es sich bei der verhüllten Gestalt um Rosalina handelt, ist sie wahrscheinlich von einer bösartigen Macht besessen, die die Macht der Luma absorbieren will. Der Trailer und die Zwischensequenzen enthalten auch andere Ostereier aus der Mario-Serie. Der Anfang des Trailers zeigt die Kapuzenfigur, die auf einem Stachelrochen reitet, was eine Anspielung auf einen Patriarchen aus Mario Sunshine ist, was wiederum eine Geschichte am Ende von Stephen Kings Kompendium The Shining war.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert