Mehrere Entwickler arbeiten an Konvertierungslösungen für gespeicherte Stadia-Spiele

Die Ankündigung, dass Google Stadia heruntergefahren wird, überraschte die Spieler so plötzlich, dass sich die Leute fragten, was sie mit ihren gespeicherten Daten auf der Plattform machen würden. Google bietet denjenigen, die Stadia-Hardware, -Spiele, -DLC und -Add-Ons über den Store gekauft haben, Rückerstattungen an, aber Google hat keine Mitteilung über die Speicherdaten des Sortiments erhalten, die möglicherweise nicht unbedingt übertragbar sind.

Stadia wird am 18. Januar 2023 heruntergefahren, was bedeutet, dass Zeit ist, eine Option zu finden. Einige Entwickler haben die Situation bemerkt und arbeiten bereits an Konvertierungsoptionen, um Spielern zu helfen, ihre gespeicherten Daten und/oder gekauften Spiele zu übertragen.

Bungie ist ein Entwickler, der bereits an Methoden arbeitet, um Spielern zu helfen, ihre Destiny 2-Konten zu übertragen, und twittert eine Ankündigung. Sie haben noch keinen soliden Plan, werden den Spielern aber weitere Informationen zur Verfügung stellen, sobald sie eine funktionierende Konvertierungsoption haben.

Ubisoft arbeitet auch daran, Stadia-Spiele zu Ubisoft Connect zu bringen und bietet an, die Spieler über ihre Fortschritte auf dem Laufenden zu halten. Sie werden auch weitere Informationen über die Auswirkungen teilen, die dieser Schritt auf Ubisoft+-Spieler haben wird.

IO Interactive veröffentlichte eine Ankündigung für Hitman-Spieler und versicherte ihnen, dass sie ihre Daten auf andere Plattformen übertragen können.

Obwohl Stadia nicht über die größte Spielebibliothek verfügt, ist es großartig zu sehen, wie Entwickler die Initiative ergreifen, um Spielern zu helfen, ihre Spieldaten zu übertragen, sobald die Plattform ausfällt. Die Ankündigung scheint auch die Entwickler überrascht zu haben, und es ist nicht verwunderlich, dass es keine konkreten Pläne gibt, da erst vor wenigen Tagen die Bekanntmachung über die Stadia-Sperre bekannt wurde.

Je näher der 18. Januar rückt, desto wahrscheinlicher ist es, dass andere Entwickler an ihren Ankündigungen beteiligt sein werden, um den Spielern bei der Übertragung ihrer Sortimentsdaten zu helfen. Bungie, Ubisoft, IO Interactive und andere Gruppen sollten sich Zeit nehmen, um eine geeignete Konvertierungsoption zu finden und die Spieler wissen zu lassen, was ihre Pläne sind. Wenn Sie dies vor Januar tun, sollten die Spieler auch genügend Zeit haben, nicht nur ihre Daten zu übertragen, sondern den Entwicklern auch dabei zu helfen, potenzielle Probleme auszubügeln, bevor Stadia endgültig verschwunden ist.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert