GTA Online-Quellcode angeblich gestohlen, für privates Guthaben angeboten

Wesentliche Inhalte aus dem kommenden Grand Theft Auto VI wurden kürzlich gegen den Willen des Entwicklers Rockstar Games seriell geleakt. Nach diesen Entwicklungen gab der Leaker auch bekannt, dass er im Besitz des Quellcodes für sein Prequel Grand Theft Automobile V ist.

Rockstar will, dass Grand Theft Auto 6 „kreative Maßstäbe für jegliche Unterhaltung setzt“

Wenn zu diesem Zeitpunkt anteilig insgesamt 90 Mobilitätsclips aus Grand Theft Auto VI dem Berüchtigten ausgesetzt wurden, erlangte der betreffende Hacker angeblich bedeutendere und möglicherweise schädlichere Geschäftsgeheimnisse. Indem sie sich über einen Phishing-Link Zugang zu den Slack-Servern von Rockstar verschafften, stahlen sie angeblich „GTA 5 und 6 Quellcode und Ressourcen“ des Expansionsteams.

Der Hacker, der unter dem Pseudonym „Tea Pot“ bekannt ist, erklärte in ähnlicher Weise, dass er bereit sei, im Austausch für den erhaltenen Code einen Deal mit Rockstar oder auf andere Weise abzuschließen. In Bezug auf das illegale Guthaben des Quellcodes von Grand Theft Automobile V teilte Tea Pot in einer privaten Nachricht mit, dass sie es nicht akzeptieren würden „Angebote unter 5 [figures]” für den Code.

Für manche mögen 100.000 US-Dollar ein zu hoher Preis für ein unrechtmäßig erworbenes Eigentum sein. Einer dieser Käufer war es jedoch bei einem Bitcoin-Deal um diesen Betrag betrogen von einem unabhängigen Dritten, der behauptet, Tea Pot zu sein. Wenn man diesem Betrugsdeal glauben darf, bedeutet das, dass es sicherlich einen Markt für Leute gibt, die eine Hintertür für Grand Theft Auto V entwickeln wollen.

Diese Art von Code könnte den Titel des späten Konzepts möglicherweise anfällig für Remote-Code-Ausführung oder RCE machen. In einer seriellen Mobilitätsumgebung kann RCE es böswilligen Akteuren ermöglichen, ähnlich hinterhältigen Code auf dem Computer eines anderen Spielers auszuführen. Für GTA Online-Spieler kann dies dazu führen, dass Ihr Computer und Ihre persönlichen Daten diesen böswilligen Akteuren jedes Mal ausgesetzt sind, wenn Sie in einer berüchtigten Lobby spielen.

Bis Rockstar dieses Problem behebt, raten wir zu Ihrer Sicherheit davon ab, sich bei GTA Online anzumelden.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.