Die sieben besten Schiffstypen in No Man’s Sky

No Man’s Sky ist ein Spiel über die Erforschung des Universums im Allgemeinen, und um sich in diesem Universum zu bewegen, benötigen Sie ein Transportmittel. Es gibt mehrere Bootsoptionen zur Auswahl, aber welche ist die beste für Sie? Müssen Sie viel Fracht transportieren? Benötigen Sie die Fähigkeit, gegen Weltraumpiraten zu kämpfen? Hier sind alle Schiffstypen, von den besten bis zu den schlechtesten, in No Man’s Sky und was sie am besten können.

Exotisch

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Exotische Schiffe sind die höchste Schiffsstufe in No Man’s Sky. Normalerweise mit Boni für alle Kategorien von bis zu 65% ausgestattet, ist ein exotisches Schiff von Anfang an schwer zu erreichen. Diese gibt es in zwei einzigartigen Designs: dem „Tintenfisch“-Typ oder dem „Ball“-Typ. Diese Variationen haben keine greifbaren Vorteile außer der visuellen Attraktivität, aber sie haben tonnenweise kosmetische Optionen für beide Archetypen. Exotische Schiffe haben im Allgemeinen kleinere Inventare von 15-25 Slots, aber ihre Boni gleichen den Mangel an Lager- und Upgrade-Platz aus. Exotische Schiffe können auch mit vorinstallierten Spezialmodulen wie Emergency Warp-Einheiten und dem fortschrittlichsten Schildtyp geliefert werden, der standardmäßig verfügbar ist, was sie zu großartigen späten Schiffen macht, wenn Sie wenig Lagerplatz haben. Die meisten exotischen Schiffe gehören zum Opulent- oder Advanced-System und sind standardmäßig immer S-Klasse. Sie treten am häufigsten in 3-Sterne-Systemen auf und sind fast immer auf Raumstationen oder planetaren Außenposten zu finden, aber sehr selten als abgestürztes Schiff.

lebendes Boot

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Lebende Schiffe sind eine einzigartige Klasse von Fahrzeugen, die nicht gefunden, sondern gezüchtet werden. Sie haben ein großes Inventar, in dem sie Technik platzieren können, zusammen mit großen Boni für Schadensausstoß und Hyperantriebsreichweite. Sie sind großartige Upgrades für Jäger und gehören zu den besten kampforientierten Schiffen in ganz No Man’s Sky. Um ein lebendes Schiff zu erhalten, müssen die Spieler ein Space Anomaly Void Egg für Quicksilver kaufen und dann die Starbirth-Quest abschließen. Nach Abschluss der Quest können zusätzliche leere Eier für Naniten gekauft werden. Es gibt ein paar Nachteile für Ihren persönlichen Weltraumkalmar. Da Living Ships ein organisches Wesen sind, haben sie nicht die Möglichkeit, traditionelle Technologien und Treibstoffquellen zu installieren. Spieler müssen Weltraumbegegnungen abschließen, um Tech-Slots, Inventarkapazität und andere Aspekte des Schiffes zu verbessern. Sie können diese Upgrades durch Expeditionen auf einer lebenden Fregatte oder durch Plündern von Fracht von einem verfallenen Frachter durchführen.

Solar

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Solarschiffe sind eine neue Ergänzung zu No Man’s Sky im Outlaws-Update. Diese Schiffe verfügen über ein einzigartiges Design mit ausfahrbaren Flügeln und Sonnensegeln, die Boni auf die Effizienz von Launch Thruster und Pulse Engine gewähren. Sie haben eine ähnliche Leistung wie ein Schiff der Exotic-Klasse, aber mit weniger Boni auf Schilde und die Effizienz und Reichweite von Hyperdrive. Ihre einzigartigen Vesper-Segel haben auch die Fähigkeit, den Launch Thruster langsam wieder aufzuladen, während er im Weltraumflug eingesetzt wird. Die meisten Schiffe der Solar-Klasse sind in Outlaw-Systemen zu finden, entweder als abgestürzte Schiffe auf der Oberfläche eines Planeten oder in Raumstationen. Wenn Sie sich in einem Outlaw-System befinden, landen Sie auf Ihrer örtlichen Raumstation, um zu sehen, ob Sonnenschiffe zum Verkauf angeboten werden, oder erkunden Sie die Oberfläche eines Planeten nach einem, das abstürzen könnte.

Forscher

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Scout-Schiffe sind einige der besten Allrounder, die den besten Starttreibstoff und Warpantriebsboni auf den fortschrittlichsten Systemen haben. Sie können mit einem Hyperdrive-Boost von bis zu 60 kommen, wenn es sich um ein Schiff der S-Klasse handelt, und mit Gießkosten von nur 12,5 %. Scouts profitieren auch von einem einzigartigen Cockpit-Design, das ein hervorragendes Sichtfeld bietet, das Kämpfe und Scouting mit einer nahezu 360-Grad-Sicht zum Kinderspiel macht. Späher haben nicht viele große Nachteile, aber das Einzige, was erwähnenswert ist, ist, dass sie keine großen Boni für Kampfmodule haben. Wenn Sie das nicht allzu sehr stört, finden Sie ein Explorer-Schiff am besten in einem System, in dem Korvax die dominierende Rasse ist, und wenn das System reich ist, spawnen S-Klasse-Schiffe häufiger.

Kämpfer

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Tatsächlich starten Sie No Man’s Sky mit einem einfachen Schiff der Fighter-Klasse, aber es gibt viel bessere Versionen zu entdecken. Kämpfer können mit größeren Inventaren mit bis zu 38 Slots und viel Platz für Upgrades ausgestattet sein, aber ihre Hauptstärke liegt in ihrer Fähigkeit, zu tanken und viel Schaden zu verursachen. Die meisten Schiffe der Fighter-Klasse sind mit Boni ausgestattet, um Fähigkeiten und Manövrierfähigkeit im Kampf zu schützen. Die Kämpfer haben jedoch ein paar Nachteile. Sie haben keine Sprungweitenboni von Hyperdrive, also sind sie nicht die optimale Wahl für das Scouting. Obwohl dies kein statistikbasiertes Hindernis ist, können bestimmte Kämpfer-Skins mit langen Nasen ausgestattet sein, die die Sichtbarkeit in Kampfszenarien verringern und es schwierig machen, weiter vor Ihnen zu sehen. Um einen hochwertigen Kämpfer zu finden, ist der beste Ort, um nach einem reichen Sternensystem mit den Vy’keen als dominierender Rasse zu suchen. Dies führt nicht nur dazu, dass sieben verschiedene Jäger auf dem Landeplatz einer Raumstation spawnen, sondern erhöht in reichen Systemen auch die Chancen, dass Schiffe der S-Klasse zum Verkauf angeboten werden.

Träger

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Träger sind in erster Linie für den anspruchsvollen Frachtsammler und Handelsmakler bestimmt und verfügen über einen vordefinierten Bestand bis zu einer maximalen Größe von 48 Plätzen. Träger sind auch für ihre hohe Schildfähigkeit bekannt und sogar stärker als Jäger, wenn Sie einen mit eingebautem Bonus finden. Träger sind im Allgemeinen während des gesamten Spiels zu finden und können frühzeitig mit anständigen Inventaren gefunden werden. Sie sind im Allgemeinen gut für Anfänger und dienen später als Sprungbrett zu einem höheren Schiff.

Pendeln

Bild über No Man’s Sky Wiki.

Shuttles sind ein fester Archetyp in No Man’s Sky, die ein Alleskönner sind, aber keine Meister. Diese Schiffe können mit einem kleinen (18–23 Slots) oder mittelgroßen (19–28 Slots) Inventar für Fracht- und Technologie-Upgrades ausgestattet sein. Normalerweise in besiedelten Gebieten des Weltraums zu finden, ist ein Shuttle der häufigste Schiffstyp da draußen.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.