Der mutmaßliche GTA 6-Hacker wurde festgenommen, entpuppt sich als 17-jähriger Junge

Es sind erst ein paar Tage seit dem massiven Leak des Spiels Grand Theft Car 6 vergangen, aber in dieser Zeit haben wir den Wert der Aktien der Muttergesellschaft Take-Two abgestürzt. Jetzt wurde ein mutmaßlicher Verdächtiger festgenommen, oder um es in GTA-Begriffen richtig auszudrücken, festgenommen.

Die Londoner Polizei hat „einen 17-Jährigen wegen Verdachts auf Computer-Hacking festgenommen“, wie es in der Dokumentation der Polizei heißt. Twitter-Konto. „Er bleibt in Polizeigewahrsam“, heißt es in seinem Tweet. Auf den ersten Blick scheint diese Verhaftung nicht mit dem Rockstar-Hacking-Vorfall zusammenzuhängen, der dazu führte, dass das Spiel durchgesickert ist, aber es ist leicht, eine Grenze zwischen den beiden zu ziehen. Der Journalist Matthew Keys behauptet, eine Quelle zu haben, die den 17-Jährigen mit dem Lapsus$-Hackerring in Verbindung bringt, der mit dem Rockstar-Diebstahl in Verbindung gebracht wird. als geheime Berichte Auf Twitterdiese Vereinigung bringt diesen Verdächtigen weiter mit einer ähnlichen Serie von Hacking-Vorfällen beim Mitfahrdienst Uber in Verbindung.

Was passiert also danach? Der Verdächtige wird mit ziemlicher Sicherheit sowohl von Rockstar als auch von Uber angeklagt und dann wegen seiner Handlungen vor Gericht gestellt. Angesichts des Dienstalters und des Standorts des mutmaßlichen Hackers könnte ein solcher Grund durchaus kompliziert sein und sich über internationale Grenzen erstrecken. Rockstar erhielt viel Unterstützung von anderen Spieleentwicklern, als das Leck auftrat, und sie würden sich höchstwahrscheinlich jedem fairen Kampf anschließen, den das Studio führt.

Rockstar hat bereits kurz nach dem Leak ein Geständnis abgelegt. Das Team drückte seine Enttäuschung darüber aus, dass so viele Clans ein unfertiges Spiel sahen, versicherte den Fans aber auch, dass das Leck ihren Build-Zeitplan nicht beeinträchtigen würde. Grand Theft Auto 6 mag noch ein paar Jahre entfernt sein, aber es ist gut zu wissen, dass dieser Vorfall es nicht verlangsamen wird.

Das Leck selbst war massiv und bestand aus über 90 Artikulationsschnipseln und sogar dem Quellcode. Die Videos bestätigen Berichte über die beiden Hauptdarsteller des Joints, von denen einer die erste weibliche Hauptrolle der Serie ist. Aufmerksame Fans sahen auch Details, die das Vice City-Setting zu bestätigen scheinen.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.